<< Aug 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Di, 04.03.2014 - 19:00

In packenden Bildern erzählt Moussa Touré die Geschichte einer Reise über das Meer. Ziel der 30 Männer, die sich auf dem Fischerboot, der Piroge, zusammengefunden haben, sind die Kanarischen Inseln. Von dort aus hoffen sie in Europa, ihr Leben besser verwirklichen zu können, als es in ihren Regionen im Senegal möglich ist. Manche haben das Meer noch nie gesehen, als blinder Passagier ist auch... » ganzer Beitrag

13. März 2014

Do, 13.03.2014 - 20:15

3. PARTEIfilmabend im Muggefug – Diesmal zeigen wir irgendwas mit Geld!

Am 13.3.2014 zeigen Die PARTEI Cottbus und Die LISTE BTU zum dritten Mal laufende Bilder aus der PARTEIenlandschaft. Schauplatz ist wie an jedem zweiten Donnerstag im Monat das Muggefug in der Papitzer Straße 4. Start 20.15 Uhr, so wie im Fernsehen.... » ganzer Beitrag

Sa, 01.03.2014 - 20:00

Die DDR-Punk-Band überhaupt kommt nach Cottbus ins Muggefug. 1983 gegründet – 1985 dann auch schon wieder aufgelöst gerieten sie 25 Jahre mit einem Live-Kassettenmitschnitt immer mehr ins Vergessen. 2010 gab es von den OST-Berlinern aus heiterem Himmel eine Reunion und ne limitierte extravagante LP. Wer auf ultrageilen DDR Punk der alten Schule steht, sollt sich das Konzert nicht entgehen... » ganzer Beitrag

Fr, 28.02.2014 - 21:00

Ein fetter Stoner-Abend erwartet uns diesmal mit Samavayo. Die Perfektionisten aus Berlin sind mal wieder gern gesehener Besuch in unserem Keller. Die haben Bock nen fettes Brett durch unsere Ohren Klingeln zu lassen. Also bewegt euren Arsch ins Muggefug, für ausreichend Gehörschutz ist gesorgt. Mit dabei sind Satellite Beaver aus Warschau, die Polen machen treibenden StonerDoom und haben... » ganzer Beitrag

Mi, 26.02.2014 - 20:00

Der große Zyklus des Maya-Kalenders endete nach 5125 Jahren am 21. Dezember 2012. Scheinbar hat das nichts mit unserer Kultur oder Weltanschauung zu tun, aber es steht in seltsamer Resonanz mit den Tatsachen, die wir kennen. Die Heimat der etwa neun Millionen heutigen Maya in Mexiko und Guatemala ist ein Beispiel, um zu zeigen, wie ungehinderte Globalisierung die Erde und indigene Völker zerstört... » ganzer Beitrag

Mi, 19.02.2014 - 20:00

Als er sich für einen Film mit den oft verheerenden Wirkungen der Globalisierung auf das Leben der Menschen in Ostpolen beschäftigte, traf Lech Kowalski Bauern, die um ihre Existenz fürchteten, weil ein amerikanischer Energiekonzern in ihrer Gegend mit Probebohrungen nach Schiefergas begonnen hatte. Risse in Häuserwänden, verschmutztes Brunnenwasser, schwere Raupenfahrzeuge zerfurchten... » ganzer Beitrag