<< Aug 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
8. Februar 2013

Fr, 08.02.2013 - 21:00

Es wird geladen zum etwas anderem Angriff und zwar zum LauschAngriff!! An diesem Abend wird es Musikalisch keine halben sachen geben!!! Es darf getanzt, gefeiert, gezappelt und geschrien werden und alles andere was einem noch so einfällt um sich und sein Trommelfell bei Laune zu halten. Die Jungs von Salty Balls und Kollektiv Wahnsinn werden sich die Ehre geben um Euch ordentlich eins auf die ... » ganzer Beitrag

Sa, 02.02.2013 - 19:00

Untote, Wrestler und Völker der Welt, kommet zuhauf in’s Muggefug und tanzt mit uns den MUTANTENTANGO!
Aus schaurigstem Grunde hört mensch das dumpfe Wabern schleimbehafteter Sumpfmonster, düster ziehen die Nebelschwaden über den Urwald des Muggefug’s dahin. Nur eine Horde nicht zu bändigender Freunde der guten Musik und des extatischen Tanzes steigt herauf, um die Nacht ... » ganzer Beitrag

Fr, 01.02.2013 - 20:00

Herr Bösel ist eine neunköpfige Drei-Mann-Combo mit ner Menge Herzblut für elektronische und handgeklopfte Beats, umrahmt mit norddeutschem Reimgut.

Herr Bösel widmet sich den kleinen und großen Alltagsquerelen mit rauchiger Stimme, Unterhaltungswert und Tanzgarantie – und schert sich nicht um musikalische Schubladen. Im Gegenteil: „Willkommen im Gehirnfasching“ ist vielmehr ein... » ganzer Beitrag

Fr, 18.01.2013 - 19:00

Wenn in Cottbus die Rollos nach unten klappern, Polizisten sich nicht mehr auf die Straßen wagen und das letzte Schoßhündchen von seinem Rentnerherrchen zurückgepfiffen wird – dann werden die CHAOSNÄCHTE im Muggefug zelebriert!

THE CROWDS – 80’er Punkbrigade der ersten Stunde, aus der Zeit, als Twixx noch Raider’s hieß und Punk in Deutschland noch jung war. Höret... » ganzer Beitrag

Mi, 30.01.2013 - 19:00

Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

„Russendisko“ (R: Oliver Ziegenbalg | Deutschland, 2012)

Sa, 26.01.2013 - 19:00

„from Port Royal to Tortuga, from Jamaica to Cuba there’s only one crew
you should know – Pirates Go!“

Über die Herkunft einzelner Port Royal Mitglieder ist nur wenig bekannt. Sie selbst sollen als Geburtssjahr der Kapelle 2004 angegeben haben. Einige Quellen deuten darauf hin, dass die Kombo aus verwegenen Abenteurern und Seeleuten ehemaliger Bukaniersflotten besteht, die ... » ganzer Beitrag