Sa, 03.03.2018 - 20:00

Zum 4. Mal heißt es wieder Proud to be Punk wenn am 3. März 2018 in Cottbus / Muggefug mit RASTA KNAST – EXKREMENT BETON – WHO KILLED BAMBI & HINSCHMISS wieder 4 Bands aufspielen.

Rasta Knast gehören ja seit vielen Jahren schon zu den Szenegrößen im Land und haben nicht wenige Festivals und Konzerte gerockt, gerne auch mal im Ausland u.a. Argentinien wo die Band sehr beliebt ist. Mit Ihrem schnellen Pogopunk im melodischen Schwedenstil a la Aska Kask, hat die Band trotz einiger Besetzungswechsel Ihren markanten Wiedererkennungswert bis heute beibehalten.

Auch Exkrement Beton kann man mittlerweile schon zu den Altpunkern zählen, besteht die Band nun offiziell schon seit Anfang dieses Jahrtausends. Fäkalpunk meets Humor und Witz ohne Niveau so würde sich die Band wohl selbst beschreiben, aber so schlimm ist es bei weitem nicht. Die gelungene Mischung aus Midtempo & Pogopunkrock, abwechslungsreichen Skaeinlagen (Häuserkampf) sowie einigen gelungenen Coversongs und Ihrem eigenem Humor macht die Band sehr sympatisch. Alte Schule, keine Modepunker das ist Punkrock wie er auch heutzutage klingen soll. Who Killed Bambi spielen aggressiven Hardcorepunk gesungen wird dabei durchgehend in englisch. Die Jungs haben bis heute eine 10″ LP und eine 7″ EP rausgebracht und sind ebenfalls schon seit einigen Jahren dabei, auch wenn die Band meißtens noch als lokaler Geheimtipp gehandelt wird, Konzerterfahrung ist reichlich vorhanden. Bei Hinschmiss handelt es sich zu um eine Punkrockcoverband aus Senftenberg, mit lokalem Kultstatus, welche stellenweise auch eigene Texte auf bekannte Melodien schreibt wie z.b. der Song “Schnaps am Netto“. Hinschmiss ist definitiv keine der x-ten 0815 Coverbands wie es Sie so oft gibt, hier ist man mit Herz und Seele dabei wer Sie schonmal live gesehen hat weiss das.

Einlass: 20 Uhr

Beginn: 21 Uhr

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Kommentar