Fr, 01.02.2013 - 20:00

Herr Bösel ist eine neunköpfige Drei-Mann-Combo mit ner Menge Herzblut für elektronische und handgeklopfte Beats, umrahmt mit norddeutschem Reimgut.

Herr Bösel widmet sich den kleinen und großen Alltagsquerelen mit rauchiger Stimme, Unterhaltungswert und Tanzgarantie – und schert sich nicht um musikalische Schubladen. Im Gegenteil: „Willkommen im Gehirnfasching“ ist vielmehr ein pulsierender, tanzbarer Mix mannigfaltiger Stile, bei dem das Beste aus den Klangwelten des Funk, Punk, Hip-Hop, Rap und Balkan zum Zuge kommen. Auf CD und Vinyl gepresst durchgehend verschmolzen zu einem schön arrangierten, uniquen Sound!

Aber wer verbirgt sich hinter HERRN BÖSEL, der neunköpfigen Drei-Mann-Combo? Es ist Herr Carstens. Claudius Carstens, um genau zu sein. Geboren 1979 in Lübeck verschlug es ihn mit 23 Jahren in die Fördestadt Kiel. An der Küste gibt man sich gerade heraus und wählt als Pendant zum kühlen Nass der Ostsee den eher trockenen Humor. Gefilde, in denen sich Claudius Carstens und mehr noch ein HERR BÖSEL hörbar wohl fühlen, so dachte er sich und begann alsbald, seine von Seegang gebeutelten Gemütslagen zu vertonen. Das Debüt-Album ist das beeindruckende Ergebnis kreativen Wahnsinns: selbst komponiert, getextet, arrangiert und gemixt – und dennoch keine One-Man-Show. Neben BÖSELs Sprechgesang auf elektronischen Beats und edlem Garagenswing sorgen Robert Görlitz aka Robby am Schlagzeug als sympathischer Tiefstapler sowie Lasse Denecken aka Karl Kopf am Teller für den richtigen Flow. Die drei akustischen Standbeine der Band werden derzeit live bekleidet von einem Klangfarbenmix aus Kontrabass, Gitarre sowie von vier weiteren Instrumentalisten, die sich der Klarinette, dem Saxophon, der Trompete und der Backing Voices annehmen.

Einlass: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr