Mi, 20.03.2019 - 19:00

Der restalkoholisierte Franz Eberhofer wird am Morgen nach einer rauschenden Polizisten-Hochzeit von einem schwer bewaffneten SEK-Kommando geweckt. Sein Kollege Barschl ist mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden worden. Und blöderweise ist die Tatwaffe, ausgerechnet Franz Taschenmesser, zweifelsfrei zu identifizieren, da sein Name eingraviert ist. Dass der Dahingeschiedene Franz ungeliebter Vorgesetzter und erklärter Erzfeind ist, macht die Sache auch nicht besser. Gut, dass sein Alt-Hippie-Vater ihm ein schönes Alibi zusammenlügt…
Rita Falks unterhaltsame Bayern-Krimis, rund um Kommissar Eberhofer und seine Heimat, sind weit über die Region hinaus zum Kult geworden, erst als Bücher, nun auch auf der Kinoleinwand. Wenig überraschend erhielt die GRIEßNOCKERLAFFÄRE daher auch den höchstdotierten Bayerischen Filmpreis.