Mi, 13.12.2017 - 21:00

Der Kult Film aus den 90 ern. Lernt Spud, Sick Boy und Begbie kennen.

T2: Zuerst war da eine Gelegenheit… dann passierte ein Verrat. 20 Jahre sind inzwischen vergangen. Vieles hat sich geändert, vieles ist auch völlig gleich geblieben. Mark Renton kehrt zurück an den einzigen Ort, den er jemals sein Zuhause nennen konnte. Und sie warten auf ihn: Spud, Sick Boy, und Begbie. Aber auch andere gute, alte Freunde warten bereits: Leid, Verlust, Freude, Rache, Hass, Freundschaft, Liebe, Sehnsucht, Angst, Reue, Diamorphin, Selbstzerstörung und Lebensgefahr, alle stehen Schlange, um ihn zu begrüßen, bereit zum Tanz.

Danny Boyle übernahm erneut die Regie für den Film, der auf Irvine Welshs Roman „Porno“ aus dem Jahre 2006 basiert. Und natürlich sind auch Ewan McGregor, Ewen Bremner, Jonny Lee Miller und Robert Carlyle wieder mit an Bord.

R: Danny Boyle | UK | FSK 16 | Drama | 117 MIN

T1: Mark (Ewan McGregor) ist ein Junkie. Sein Revier ist ein trister Teil Edinburghs, und sein grauer Alltag dreht sich von morgens bis abends um den nächsten Schuss. Irgendwann, so glaubt er, wird er einmal davon loskommen, aber mit kaputten Freunden wie Sick Boy (Jonny Lee Miller), Spud (Ewen Bremner) und Begbie (Robert Carlyle) ist daran gar nicht zu denken. Was immer er versucht, er scheitert kläglich, bis sich eines Tages die Chance seines Lebens bietet – in Form von zwei Kilo seines Lieblingspulvers allerfeinster Qualität…

Mit TRAINSPOTTING schrieb Regisseur Danny Boyle Filmgeschichte. Der rabenschwarze Kultfilm wurde weltweit auf Festivals ausgezeichnet und von Kritikern und Publikum gefeiert. Er brachte Ewan McGregor den internationalen Durchbruch und zählt zu den besten englischen Filmen aller Zeiten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Kommentar